Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Berlin: Themenschwerpunkt Antifeminismus – Zusatzqualifikation für Teamer*innen

11. September von 12:00 bis 18:00

Lerne den neuen Themenschwerpunkt “Antifeministische und diskriminierende Parolen” kennen!

Anmeldungen und Fragen bitte bis zum 22. August an:
stammtisch@aufstehen-gegen-rassismus.de
Bitte mit Nennung von Datum und/oder Ort der Fortbildung.

Die Antifeminismus-AG hat die Entwicklung des neuen Themenschwerpunkts abgeschlossen und auch schon die ersten Online-Seminare durchgeführt. Nun kann das Stammtischkämpfer*innen-Seminar „Antifeministische und diskriminierende Parolen“ in Serie gehen.

Gerne wollen wir euch zu einer eintägigen Fortbildung für Teamer*innen einladen, damit ihr das Seminar in Zukunft selber anleiten könnt. Wir freuen uns sehr darauf, die neuen Inhalte mit euch gemeinsam durchzugehen und zu teilen.

Für das Konzept haben wir sowohl bereits bekannte Seminarmodule dem Themenfeld angepasst als auch neue Module, wie etwa einen Input zu „Antifeminismus und Sexismus“, entwickelt.

Im Zentrum des Workshops steht die praktische Einübung von rhetorischen Strategien gegen antifeministische und sexistische Parolen. Was aber auch gezeigt werden soll ist, dass Antifeminismus als Kitt zwischen verschiedenen (rechten) politischen Spektren fungiert und integraler Bestandteil des Weltbildes von AfD und Co. darstellt.

Wir freuen uns auf den Tag mit euch!

Voraussetzung: Du solltest nach Möglichkeit selbst schon einmal eine Teamer*innen-Ausbildung für Stammtischkämpfer*innen-Seminare mitgemacht haben und mit dem Seminarkonzept vertraut sein.

Ort:
Aquarium, Admiralstraße 1-2, 10999 Berlin

Zeit:
Sonntag, 11.09. – 12 bis 18 Uhr

Die TN Zahl ist beschränkt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte kommt getestet und habt eine FFP2-Maske im Gepäck.

Anmeldeschluss ist der 22. August

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.rpunkntif

Details

Datum:
11. September
Zeit:
12:00 bis 18:00
Veranstaltungskategorie: