Ausschreibung: Praktika bei Aufstehen gegen Rassismus!

Aufstehen gegen Rassismus“ ist eine bundesweite, politisch spektrenübergreifende Kampagne gegen den Aufstieg der AfD. Sie wird getragen von Parteien, Gewerkschaften, zivilgesellschaftlichen Initiativen und diversen anderen Gruppen, Verbänden und Einzelpersonen. Die Kampagne wurde im März 2016 gegründet und will zu einer breiten gesellschaftlichen Gegenbewegung gegen den Rechtsruck, Rassismus und die AfD beitragen. Dazu organisiert sie u.a. die Ausbildung von bisher über 3500 Stammtischkämpfer*innen, leistet Aufklärungsarbeit über die AfD, verschickt Flyer, Plakate, Sticker und Aktionskits an Aktivist*innen im ganzen Bundesgebiet, mobilisiert zu zentralen Protesten und unterstützt lokale Bündnisse im Kampf gegen Rassismus und gegen die AfD.
Zur Unterstützung der Kampagnengruppe suchen wir politisch interessierte Menschen, Schüler*innen, Azubis oder Student*innen, die ein Pflichtpraktikum im Rahmen dieses wichtigen und dynamischen Projektes absolvieren möchten. Erfahrungen in politischer Arbeit, im Umgang mit Social Media, Video, Fundraising u. ä. sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Das Praktikum kann ab sofort bis Ende September absolviert werden. Der genaue Zeitpunkt und die Dauer sind flexibel, sollten aber 6 Wochen nicht unterschreiten.

Euch erwarten vielfältige und unterschiedliche Aufgaben, die ihr teils eigenständig teils in Zusammenarbeit mit unseren drei Hauptamtlichen oder anderen Aktiven erledigen könnt. Dazu gehören unter anderem und je nach Bedarf:

  • Kontakt mit lokalen Bündnissen, Erfahrungen und Feedback dokumentieren und weitergeben
  • Unterstützung bei der Organisation von Konferenzen, Aktionstagen, Stammtischkämpfer*innenseminaren uvm.
  • Eigenständige Organisation von Pack-/Bastelaktionen mit Freiwilligen (bspw. Aktionskits packen, Schilder für Demo basteln)
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Telefonaktionen zur Information unserer Unterstützer*innen
  • Beantwortung von E-Mail Anfragen zu den Stammtischkämpfer*innen und zum Bündnis allgemein
  • Unterstützung beim Versand von Materialien an Aktivist*innen im ganzen Bundesgebiet
  • Unterstützung bei der Betreuung von Facebook und unserer Homepage
  • Teilnahme und Mitarbeit in Telefonkonferenzen der Arbeitsgruppen

PraktikantInnen bei AgR bekommen einen tiefen Einblick in die Organisation und Arbeitsweise einer bundesweiten politischen Kampagne und erwerben Fähigkeiten, die für jede zukünftige Art der politischen Arbeit von Nutzen sein werden.

Praktikumsbetrieb ist die VVN-BdA e.V, Arbeitsort deren Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Bewerbungen bitte an: bundesbuero@vvn-bda.de, z. Hd. Thomas Willms