Danke allen, die am 24. August – eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen – an der bundesweiten #unteilbar-Demonstration in Dresden teilgenommen haben, und die zum Gelingen der Demo beigetragen haben!

Die Demo war die größte seit 1989 in der Stadt: Zusammen mit über 40.000 Menschen, vor allem aus Dresden selbst und anderen Orten in Sachsen haben wir gezeigt, dass Dresden keineswegs die Hauptstadt der AfD, von Pegida oder anderen Rassist*innen und Faschist*innen ist. Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Gemeinsam und #unteilbar haben wir ein starkes Zeichen gesetzt gegen Ausgrenzung, Verarmung, Rassismus, Sexismus, Entrechtung und Nationalismus.

Im “Parade-Power-Block: United against Racism & Fascism – Solidarität verteidigen!” haben wir auch einen kämpferischen Demoblock von Aufstehen gegen Rassismus (AgR) organisiert mit Musik, Slogans und großartigen Redebeiträgen.

Fotos mit vielen Eindrücken von der Demo:

Die Rede von Gabi Engelhardt (AgR Chemnitz) bei der Auftaktkundgebung gibt hier als Video.

Die großartigen Redebeiträge auf dem AgR-Lautsprecherwagen von

  • Wolfgang Engel – VVN-BdA Chemnitz
  • Katja Kipping – MdB, Vorsitzende DIE LINKE
  • Ralf Hron – DGB-Regionsgeschäftsführer Südwestsachsen und Bundesvorsitzender Netzwerk Demokratie und Courage
  • Sophie Koch – Vorsitzende Jusos Dresden
  • Volkmar Zschocke – MdL Sachsen (Bündnis 90/ Grüne)
  • Irene König – Omas gegen Rechts Chemnitz
  • Fereshta Ludin – Lehrerin, Autorin, Mitinitiatorin von ‘Friedensmarsch für EINE Gesellschaft’
  • Remzi Uyguner – Türkischer Bund Berlin Brandenburg
  • Victoria Teuchert – Fridays for Future
  • Hanna Pleßow – Aufbruch Ost
  • Britta Borego – LAG Queeres Netzwerk Sachsen

gibt es hier zum Nachhören: https://soundcloud.com/aufste…/…/unteilbar-dresden-24-8-2019