Aschaffenburg-Miltenberg

Kontakt:

E-Mail: aufstehen.untermain@riseup.net

Facebook: facebook.com/AgR.Untermain

Homepage: http://aufstehenuntermain.blogsport.eu/

 

Lokale Initiative „Aufstehen gegen Rassismus“ im Raum Aschaffenburg-Miltenberg gegründet

Pressemitteilung: 15.05.17

Der Rechtsruck in Deutschland und Europa wird größer. Rechte Parteien gewinnen zunehmend an Stimmen und Zuspruch. Um dieser gesellschaftlichen Veränderung entgegen zu wirken, gründete sich Anfang April auch im Raum Aschaffenburg-Miltenberg eine Lokalgruppe des bundesweiten Bündnisses
„Aufstehen gegen Rassismus“.

Gerade durch die bevorstehende Bundestagswahl werden auch im Raum Aschaffenburg-Miltenberg Parteien wie die „Alternative für Deutschland“ ihre rassistische und nationalistische Hetze auf diversen Informations- und Wahlkampfveranstaltungen kundtun.

„Ein Fokus unserer Arbeit in den nächsten Monaten wird das Aufstehen gegen den Wahlkampf der „Alternative für Deutschland“ und für eine offene Gesellschaft sein.“, so Florian Hofmann, Sprecher des Bündnisses. „Wir wollen Aktionsideen der Kampagne vorstellen und Leute zum handeln ermutigen, sodass im Optimalfall keine Wahlkampfveranstaltung in der Umgebung mehr unkommentiert bleibt, sondern diese durch kreativen und bunten Protest begleitet werden können.“

Der zweite Schwerpunkt der Arbeit des Bündnisses wird in der politischen Bildung liegen. Geplant ist die Organisation von Seminaren, Workshops und Vorträgen zu dem Thema Rassismus, die sich gezielt an Jugendliche wenden.
,,Neben einer Sensibilisierung für das Thema ist es uns wichtig, dass gerade junge Menschen auch die nötigen Argumentationstechniken gegen Stammtischrassismus an die Hand gegeben werden“, erläutert Hofmann.

Vier Infoveranstaltungen in Alzenau (22.06./ Teestube Alzenau), Aschaffenburg (21.06./ JUKUZ Jugendhaus), Erlenbach (in Planung) und Miltenberg (28.06./ Jugendzentrum Thirteen), werden Auftakt der Kampagne sein.